Gemeinde Ummendorf

Seitenbereiche

Logo von der Gemeinde Ummendorf

Jahreszeit
wechseln:

Navigation

Seiteninhalt

Auf Wiedersehen!

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,


meine Amtszeit als Bürgermeister der Gesamtgemeinde Ummendorf endet am 17.05.2022 um 24.00 Uhr.


Der Tag ist gekommen, an dem ich mich von Ihnen, den Bürger*innen der Gemeinde Ummendorf, den Mitgliedern des Gemeinderats, den Mitarbeite*innen und Kolleg*innen in unserer Gemeindeverwaltung sowie den Behörden verabschieden muss.  Dieser Abschied fällt mir nicht leicht. Ich blicke zurück auf 24 wichtige Berufsjahre, die mein Leben ausgefüllt und geprägt haben. Dafür bin ich Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern von Ummendorf und Fischbach, dankbar, die Sie mir das Amt des Bürgermeisters über diesen langen Zeitraum anvertraut haben.


Ich scheide zu einem Zeitpunkt aus dem Amt, zu dem wir wieder Krieg in Europa haben. Einen Krieg, der nicht nur zahlreiche Menschenleben kostet, sondern auch die Stabilität und Sicherheit der Länder der Europäischen Union bedroht. Unsere wirtschaftlichen Grundlagen, voran die Energieversorgung, sind gefährdet. Das stimmt uns demütig und zugleich dankbar mit Blick auf die lange Zeit des Friedens und des Wohlstands, die wir erleben durften. Es zeigt uns auch, dass die repräsentative Demokratie, der Rechtsstaat und die soziale Marktwirtschaft Errungenschaften sind, für die wir jeden Tag aufs Neue eintreten müssen. Und es könnte bedeuten, dass wir schon in naher Zukunft gezwungen sind, uns wieder auf das Wesentliche zu besinnen und zu beschränken.


Die Gemeinde ist in den letzten 24 Jahren gut vorangekommen. Das liegt vor allem an unserem Gemeinderat, dem obersten Beschlussorgan der Gemeinde, der außerordentlich sachlich, konstruktiv, engagiert und konsequent gearbeitet hat. Frühere und aktive Mitglieder des Rats haben den Mitarbeiter*innen der Verwaltung zu jeder Zeit das Gefühl vermittelt, ihre Arbeit wertzuschätzen und ihnen zu vertrauen. Das sind wesentliche Voraussetzungen für eine gute Entwicklung, vor allem aber auch für die Wahrnehmung einer Gemeinde von außen: Dass wir in den letzten 24 Jahren kaum negative Schlagzeilen hatten, ist diesem besonderen Zusammenhalt geschuldet.


Ein ganz besonderer Dank gilt dem Einsatz der vielen Ehrenamtlichen in unserer Gemeinde. Zu nennen sind hier v. a. die Freiwillige Feuerwehr, die unzähligen Vereine, darunter auch die Musikvereine und der Seniorenkreis. Ein lebendiges Gemeindeleben, wie wir es in Ummendorf haben, ist ohne sie nicht denkbar. Ihnen allen, die sie sich für Ummendorf und seine Jugend eingesetzt haben und einsetzen, gilt deshalb mein besonderer Dank.


Die Erkenntnis, dass ein öffentliches Amt mitunter auch Verzicht bedeutet, kann natürlich auch ich bestätigen. An erster Stelle ist es die Familie, die oft zurückstecken muss. Gleichzeitig ist es gerade die Familie, die es mir möglich machte, dieses Amt so lange auszuüben. So ist es mir der herzliche Dank  an meine Frau Jeanette und meine Kinder besonders wichtig.


Meinem Nachfolger wünsche ich eine glückliche Hand, Erfolg und vor allem eine stabile Gesundheit.


Zuletzt eine aufrichtig gemeinte Bitte:


Ich habe jeden Tag aufs Neue versucht, das mir übertragene Amt nach bestem Wissen und Können zu verwalten, meine Pflichten gewissenhaft zu erfüllen und Gerechtigkeit gegen alle zu üben, wie es der Amtseid verlangt. Und doch begehen Menschen Fehler. Sollte ich daher in der Ausübung meines Berufes jemandem nicht gerecht geworden sein, ihn vielleicht nicht adäquat gewürdigt haben, ihm möglicherweise zu nahegetreten sein, bitte ich sie oder ihn um Entschuldigung!


Auf Wiedersehen


Herzlich Ihr
Klaus-Bernd Reichert
Bürgermeister

Kontakt

Gemeindeverwaltung Ummendorf
Biberacher Straße 9
88444 Ummendorf
Tel.: 07351 3477-0
Fax: 07351 3477-15
E-Mail schreiben

Ortsverwaltung Fischbach
Fischbach
Zur Mühle 5
88444 Ummendorf
Tel.: 07351 22400
Fax: 07351 180761